Suche
  • Design, Leben, Kultur Blog
  • Don't kill my vibe
Suche Menü

Besondere Lampen aus dem Norden

Der Name eines Produktes ist nicht unbedingt ausschlaggebend für den Erfolg. Eigentlich ist die Funktion, die Gestaltung und der Preis viel wichtiger. Ein passender Name ist eher wie ein zusätzliches Extra, was einem Produkt eine Art Seele und Wiedererkennungswert einhaucht. Zum Beispiel das beliebteste und meist verkaufteste Regalsystem Billy von Ikea, das durch sein Design und seine Vielfältigkeit zu einem Kultobjekt in deutschen Wohnzimmern geworden ist.

Viele Produktnamen bei Ikea haben eine bestimmt Herkunft, zum Beispiel sind Sofas nach schwedischen Orten benannt, Stühle haben männliche Vornamen und Lampen haben Namen aus den Naturwissenschaften. Auch wir haben unserer kleinen Lampen Kollektion die Namen Fritz und Karl verpasst, weil wir finden, dass Produkte sich durch ihre Namen besser einprägen und einen höheren Wiedererkennungswert haben. Auch die Produkte von Northern Lighting sind uns sofort in Erinnerung geblieben. Nicht nur durch ihre Namen, sondern auch durch ihr besonders schöne und liebesvolle Gestaltung. Die Namen Buddy, Me, Say my Name und Co. stehen für charakterstarke Leuchten, die uns mit typischen skandinavischen Designs überzeugen. Der Kerzenständer Drift ist mit einem Preis von 39€ gut erschwinglich, bei den Leuchten wird es sicher etwas mehr sein. Aber die sind so schön, da sparen wir gerne ein bisschen.

Say_My_Name_Table-Low_res_Photo-Kristofer_Johnsson-583x819 Bake_Me_A_Cake-on-table-High-Res_Photo_Colin-Eick-583x819 Bell_all-colours-Low-res_Photo_Colin-Eick-583x819  Dokka_6_colours-High_res_Photo_Colin_Eick-583x819Snakkes-on-fire-Low-res_Photo_Tom-Gustavsen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.