Suche
  • Design, Leben, Kultur Blog
  • Don't kill my vibe
Suche Menü

Ikea Limited Collection #1 Street Art

Ikea goes Art und knallt sich in unsere Herzen, weil wir Streetart einfach sexy finden. Im April werden die Schweden drei neue limitierte Kollektionen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern und einer ganz besonderen Kooperation mit Kunsthandwerkern aus Indonesien und Vietnam herausbringen. Wir sind schockverliebt und werden euch die Kollektionen häppchenweise vorstellen, denn so bleibt es länger spannend.

Eine Kooperation mit Ikea und Künstlern ist deswegen so besonders, weil sich dadurch zwei eigentlich unterschiedliche Dinge miteinander verbinden und heraus kommt Kunst zum Anfassen. Genau genommen steht unser Lieblings-Einrichtungshaus für innovatives, funktionales Design, das für jeden erschwinglich ist, aber nicht unbedingt für seine Einzigartigkeit oder Individualität bekannt ist.

Auf der anderen Seite haben wir die Kunst, an der sich nur wenige wohlhabende erfreuen, entweder du kannst dir selber Kunst leisten oder du schaust sie dir in einer Galerie an. Ikea findet aber, dass Kunst auch in unsere Wohnräume gehört, also haben sie 12 supercoole Künstler aus aller Welt eingeladen und eine limitierte Kollektion mit Street- Art Bildern gestartet. Wir sind nach Julis Geburtstagsgeschenk ganz auf den Geschmack gekommen, was Kunst in den eigenen vier Wänden angeht. Kunst verschönert unseren Alltag, inspiriert unser Ich und bringt Lebendigkeit an deine Wände. Genau das, was wir wollen. Kunst unterstreicht den Stil deiner Wohnung und gibt ihr eine Identität.

201543-prta04b-1

„Meine Kreation ist eine Improvisation. Ich arbeite schnell mit Tinte und Pinselstrichen, so gibt es keine zweite Chance, etwas zu korrigieren.” HUA TUNAN, China

Nevercrew_1Das Kunstwerk ‚Flaschenpost’ ist Teil des Pfades, dem wir schon seit Jahren folgen.”
NEVERCREW, Schweiz

Sobekcis_1

„Wir möchten unseren Stil als illustrative Graffiti bezeichnen.” SOBEKCIS, Serbien

PH124385

„Es ist eine Mischung von scharfen und tropfenden Linien, geometrischen und instinktiven Umgebungen, poetisch und verträumt.” KORALIE SUPAKITCH, Frankreich

KarolinaFalkholt_3

„Das übergeordnete Thema meiner Arbeit ist immer der Feminismus.” CAROLINA FALKHOLT, Schweden  Eko-Nugroho_1

„Die Figuren in meiner Arbeit tragen immer eine Art Kopfbedeckung oder Kleidung. So gebe ich meinen Charakteren eine Identität.” EKO NUGROHO, Indonesien

Tfreak_2

„Ich wollte die Kraft, die wir alle in uns tragen, illustrieren.” TFREAK, Brasilien

  PH124373

„Graffiti ist eine Kunst der Aktion. Wenn ich eine Wand bemale, besitze ich sie für eine Weile.” NURIA MORA, Spanien   Erosie_3

„Das Schöne an Kunst ist, dass sie offen ist für die individuelle Interpretation.”
JEROEN EROSIE, Niederlande
Elle_2

„Ich porträtiere Frauen als Krieger und Wächter, umgeben von Tierseelen, in surrealen, lebendigen Umgebungen.” ELLE, San Francisco, USA

Crash_4

„Ich wollte, dass meine Stimme wahrgenommen wird, und es gibt wohl keinen besseren Weg, als dies mit Bildern auf öffentlichen Fassaden zu tun.” JOHN CRASH MATOS, New York City, USA

PH124393

Street Art prägt unsere Kultur. Man findet viele Einflüsse von Street Art in Design, Musik und Architektur.” M-CITY, Polen 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.